> Zurück

4.Liga Gruppe 7 FC Thayngen - FC Schleitheim 1:3

Bächtold Lars 28.09.2020

„Was füren Murks“.

So könnte man das Spiel vom „Eis“ am letzten Samstag gegen die zweite Mannschaft von Thayngen beschreiben. Die vorhergegangenen Resultate des Gegners waren alles andere als souverän und dies stieg den Schlaatemern wohl etwas in den Kopf. Man dachte man würde die Thaynger ebenfalls mit einem Kantersieg abfertigen und die 3 Punkte locker mit ins Randental nehmen. Doch aus dem wurde herzlich wenig. Man spielte mit einer ungewohnt offensiven Aufstellung, was dem Eint oder Anderen etwas Mühe bereitete. Das durfte aber nicht der Grund für den Auftritt der Roten sein. Es wurden keine Zweikämpfe gewonnen, schlechte Pässe gespielt und das nasskalte und windige Wetter trug den Rest dazu bei. Jedoch gelang Brunner in der 25. Minute, nach einem schönen Pass von P. Iten das 0:1. Den Knoten löste dies aber trotzdem nicht im Spiel. Eher im Gegenteil, denn vor der Pause musste man den nicht unverdienten Ausgleich hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Roten dann eine bessere Partie, da vor allem im Mittelfeld die nötigen Zweikämpfe gewonnen und so die Abwehr entlastet wurde. Leider wurden diese teils harten Zweikämpfe etwas einseitig vom Schiedsrichter gepfiffen und direkt mit dem gelben Karton seitens Schlaate bestraft. Nach einer knappen gespielten Stunde war es dann erneut unsere „Gazelle“ Brunner der das lang ersehnte 1:2 erzielte. Nach diesem Tor war es dann ein langes Hin- und Her mit vielen Fouls, bevor Russenberger in der 84. Minute endlich den Deckel auf das Spiel setzte. So nahm man schlussendlich doch noch die 3 Punkte mit nach Hause. Ein grosses Dankeschön gilt unseren treuen Fans, die uns trotz diesem Hundewetter unterstützten.

Das nächste Spiel findet am nächsten Samstag, 03.10.2020 um 18:00 Uhr gegen den FC Ramsen statt. Dann wieder in unserem Wohnzimmer in Oberwiesen.

FC Schleitheim:

D.Ringeisen, Tenger, M.Iten, Grob, S.Ringeisen, Bächtold, Leu, Meier, Brunner, Schudel, P.Iten

Eingewechselt: (Russenberger, Bosshart, Fischer)

Tore: 0:1 Brunner 25.min

        0:2 Brunner 58.min

        1:3 Russenberger 84.min

#hoppdierote #eherschööwettertschutter #werspieltwo  #mirsinddiewogwinnewelled